Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (Limitiertes Steelbook)
Limitiertes Steelbook
Originaltitel: Fantastic Beasts and Where to Find Them
Herkunftsland:  USA
Jahr: 2016
Regisseur: David Yates
Freigabe: Freigabe
EAN, Land, Regionalcode: 5-051890-308078
Laufzeit: 2:13 (133 Min.)
Verpackungstyp: SteelBook
Bildformat: Color, 2.40:1 Breitbild
DVD-Format: Einseitig, Zweischichtig
Veröffentlicht: 30. Mšrz 2017
Sammlungstyp: Besitz (#1321)
Status: Verfügbar
Kaufdatum: 08. Dezember 2018
Kaufpreis: Versteckt
Bewertung Film: 0 / 10
Bewertung Video: 0 / 10
Übersicht
Im New York des Jahres 1926 ist die Welt der Zauberei bedroht. Etwas Geheimnisvolles hinterlässt einen Pfad der Verwüstung in den Straßen und droht, die Gemeinschaft der Zauberer an die No-Majs (Amerikanisch für Muggels) zu verraten – auch an die fanatischen Zweiten Salemer, die die magische Welt vernichten wollen. Zudem konnte der finstere Magier Gellert Grindelwald entkommen, nachdem er in Europa großes Chaos angerichtet hat. Niemand weiß, wo er sich aufhält.

Von all dem ahnt Newt Scamander nichts, als er nach Abschluss einer weltweiten Reise zur Erforschung und Rettung magischer Wesen in der Stadt ankommt. Einige dieser Wesen trägt er sogar in einem unauffälligen Lederkoffer mit sich herum.

Doch dann lässt der ahnungslose No-Maj Jacob Kowalski versehentlich einige der Geschöpfe frei, und der Stadt droht eine Katastrophe. Dies ist ein ernsthafter Verstoß gegen das Geheimhaltungsabkommen und eine mögliche Chance für die frühere Aurorin Tina Goldstein, ihren alten Job zurück zu bekommen. Erschwert wird ihr Vorhaben durch Percival Graves, den Direktor für magische Sicherheit im MACUSA (Magischer Kongress der USA). Der nämlich verdächtigt Newt und Tina.

Newt und Tina verbünden sich, und gemeinsam mit Tinas Schwester Queenie und ihrem neuen No-Maj-Freund Jacob sind sie die Helden wider Willen, die Newts entwischte Tierwesen einfangen müssen, bevor ihnen etwas zustößt. Doch es steht viel mehr auf dem Spiel als die vier Außenseiter – und jetzt Flüchtige – sich vorstellen können, denn durch ihre Mission geraten sie in den Weg dunkler Mächte, die die Welt der Zauberei und die der No-Majs in einen Krieg stürzen könnten.


Der Harry Potter Zauber lebt weiter

Mit dem gleichnamigen Buch von J.K. Rowling hat PHANTASTISCHE TIERWESEN UND WO SIE ZU FINDEN SIND eher wenig zu tun. Rowling schrieb damals eine Art Führer in die magische Tierwelt von Harry Potter, der Titel bot sich aber für mehr an. Und so verfasste sie ein Drehbuch, das nicht die Vorgeschichte von HARRY POTTER erzählt, sondern fast einhundert Jahre früher einsetzt und eine andere Geschichte von Magiern erzählt. Die Elemente der bekannten Welt sind vorhanden, auch Hogwarts und Dumbledore werden erwähnt, war Eddie Redmaynes Figur doch einer von dessen liebsten Schülern. Aber im Grunde steht der Film für sich.Er schafft den Spagat, sowohl die älter gewordenen Potter-Fans abzuholen, als auch ein ganz neues Publikum anzusprechen. Weil er reifer und erwachsener daherkommt. Und das nicht nur der erwachsenen Figuren wegen, sondern auch, weil die Welt eine sehr eigene ist, in der die Zauberer verhindern müssen, dass die Menschen von ihnen erfahren. Aber es gibt auch Kräfte, die genau das wollen. Die einen Krieg heraufbeschwören wollen, der der magischen Zunft wieder den Platz an der Spitze sichern soll. Im Grunde ist es eine Geschichte wie bei den X-MEN, wo Magneto auch die Vorherrschaft der Mutanten sichern will.PHANTASTISCHE TIERWESEN UND WO SIE ZU FINDEN SIND funktioniert aber auch, weil er so wundervoll detailliert das New York der 1920er Jahre wiederauferstehen lässt. Die Häuser, die Autos, die Kleidung, das alles verströmt Authentizität und liefert einen realistischen Nährboden, auf dem die phantastische Geschichte bestens gedeihen kann.Eddie Redmayne, der einst gerne Tom Little in den Potter-Filmen gespielt hätte, ist ein wunderbarer Protagonist, der in Kleidung und Manierismen an einen Doctor Who erinnert, und sich für die phantastischen Tierwesen einsetzt, die von seinen Kollegen gejagt werden. Damit einher geht sogar eine Art ökologische Botschaft, gepaart mit einer soziokulturellen, da die New Yorker Zauberergilde Regeln hat, die durchaus rassistisch anmuten können. Das wird auch schön dadurch unterstrichen, dass die Präsidenten der Zauberer eine Farbige ist. Denn Hautfarben zählen hier nicht, wohl aber, ob man magisch ist oder nicht.David Yates hat einen sehr humorvollen Film abgeliefert, der mit den phantastischen Tierwesen Spektakel bietet, aber auch ans Herz geht. Die Geschichte mag an sich etwas einfach gestrickt sein, funktioniert aber gut, da die Figuren durch die Bank sympathisch sind, allen voran Dan Fogler als Eddie Redmaynes Sidekick. Besondere Erwähnung verdient auch Colin Farrell, der den Schurken mit viel Coolness darstellt. Am Ende gibt es dann übrigens noch ein überraschendes Cameo, das auf den nächsten Film verweist. Insgesamt sollen es fünf Teile werden.FAZIT: Humorvoll, magisch, prächtig: besser als die Potter-Filme.(Bella Buczek)
DVD-Cover
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (Limitiertes Steelbook)
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (Limitiertes Steelbook)
weitere Links
 • Profil-Bearbeiter
 • Invelos Profil-Links
 • IMDb
 • Wikipedia
Genres
Abenteuer
Fantasy
Studios
Production Studios:
 • Warner Bros. Pictures
Media Companies:
 • Warner Bros. Home Entertainment
Audioformate
Deutsch  Dolby Digital TrueHD 5.1
Englisch  Dolby Digital TrueHD 5.1
Deutsch  DTS HD Master Audio 5.1
Englisch  Dolby Digital 5.1
Untertitel
Englisch
Deutsch
Discs
# Beschreibung A B DS DL A DL B
1Main Feature
Extras
 • Digital Copy
Mitarbeiter
Regie
David Yates....Regisseur
Autor(en)
J. K. Rowling....Vorlage
J. K. Rowling....Drehbuch
Produktion
David Heyman....Produzent
Steve Kloves....Produzent
J. K. Rowling....Produzent
Lionel Wigram....Produzent
Tim Lewis....Ausführender Produzent
Neil Blair....Ausführender Produzent
Rick Senat....Ausführender Produzent
Danny Cohen....Ausführender Produzent
Kinematographie
Philippe Rousselot....Kameraführung
Schnitt
Mark Day....Schnitt
Musik
James Newton Howard....Komponist
Künstlerische Gestaltung
Lydia Fry....Production Designer
Hayley Easton-Street....Production Designer
Helen Xenopoulos....Production Designer
Besetzung
Eddie Redmayne....Newt Scamander
Katherine Waterston....Tina Goldstein
Dan Fogler....Jacob Kowalski
Alison Sudol....Queenie Goldstein
Jude Law....Albus Dumbledore
Johnny Depp....Gellert Grindelwald
Ezra Miller....Credence
ZoŽ Kravitz....Leta Lestrange
Callum Turner....Theseus Scamander
Claudia Kim....Nagini
William Nadylam....Yusuf Kama
Brontis Jodorowsky....Nicolas Flamel
Kevin Guthrie....Abenathy
Carmen Ejogo....Seraphina Picquery
Wolf Roth....Spielman
Derek Riddell....Torquil Travers
Cornell John....Arnold Guzman
Ingvar Eggert Sigurūsson....Grimmson
Poppy Corby-Tuech....Rosier
Andrew Turner....MacDuff
Simon Meacock....Krafft
David Sakurai....Krall
Fiona Glascott....Minerva McGonagall
Jamie Campbell Bower....Young Grindelwald
Toby Regbo....Young Dumbledore
Joshua Shea....Young Newt
Jessica Williams (II)....Eulalie Hicks
”lafur Darri ”lafsson....Skender
Victoria Yeates....Bunty
Isaura Barbť-Brown....Laurena Kama
Thea Lamb....Leta Lestrange (jung)